Schokoladen-Splitter-Muffins

Backrezepte, Kuchen Rezept kommentieren

Fluffiger Schokoladen-Splitter-Muffin

Die besten Schokosplit Muffins

Ich musste lange rumprobieren, bis ich dieses leckere Muffin-Rezept mit Schokolade ausgegraben hab. Es zeichnet sich durch seine überwältigende Lockerheit und Leichtigkeit aus und schmeckt eigentlich jedem. Einfach mal zum nächsten Kaffeekränzchen ausprobieren. Die Gäste werden staunen.

Zutaten für ca. 18 Muffins:

  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 200 g Schokolade (Vollmilch)

Zubereitung:

Die weiche Butter mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillinzucker vermischen und nach und nach in die Butter rühren. Wenn alles gut verrührt ist, die Eier nacheinander hinzufügen (erst das eine, dann das andere Ei verrühren). Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben (Handrührgerät dabei auf mittlerer Stufe). Nochmals eine Minute weiterrühren.

Die Butter in einzelne Flocken teilen und dann los… Die Butter schaumig schlagen und mit Zucker versetzen

Den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Schokoladensplitter kann man natürlich eine Tafel Schokolade kaufen. Ich empfehle jedoch erst mal vorhandene Schokoladen-Weihnachtsmänner oder Schokoladen-Osterhasen aufzubrauchen. Der Weihnachtsmann oder Osterhase wird dabei klein gehackt und ist somit bestens verwertet. Die Größe der Splitter hängt vom persönlichen Geschmack ab, jedoch empfehle ich die Schokolade nicht zu fein oder zu grob zu hacken.

Alles was an Weihnachtsmännern oder Osterhasen übrig ist (max. 200g) In kleine Splitter hacken, nicht zu klein und nicht zu groß Die Schokoladensplitter in den Teig mischen

Jetzt können die Schokosplitter unter den Teig gerührt werden (am besten mit einem Löffel). Bei der Frage, ob man die Muffins in Papierförmchen oder im Muffin-Backblech bäckt, habe ich festgestellt (nach langem Probieren), dass beides zusammen am besten gelingt. Wenn man nur die Papierförmchen nimmt, dann geraten die Muffins aus der Form und werden meistens zu breit. Wenn ich nur das Muffin-Backblech benutze, fehlt mir das sogenannte Muffin-Feeling, das ich nur mit Papierförmchen erreiche. Also stelle ich die kleinen Förmchen einfach in die Öffnungen und befülle diese zu ca. 2/3.

Muffinform zu 2/3 befüllen und ab in den Ofen 20 Minuten bei 180°C ausbacken, dann abkühlen lassen Lecker kleine Muffins für Kaffee oder Kakao

Jetzt kommt das Muffin-Backblech samt Füllung für 20 Minuten (bei 180° C Ober- und Unterhitze) in den Backofen. Da die Menge für ca. 18 Muffins reicht, kann es sein, dass man zweimal backen muss. Nach dem Backen die Muffins abkühlen lassen und zu einer Tasse Kaffee genießen.
Man kann sie auch mit einem Zuckerguss und / oder mit Schokostreuseln verfeinern, jedoch schmecken sie mir ohne alles am besten.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.