Springerle – Weihnachtskekse aus Marzipan

Backrezepte, Kuchen Rezept kommentieren

Diese Plätzchen machen süchtig

Weihnachtszeit war Plätzchenzeit. Jetzt sind sie alle, das ist schlimm. Es gibt unzählige Rezepte für Kekse und Plätzchen, doch am Ende bäckt man immer die Gleichen, eben die, die am besten schmecken. Diese Springerle aus Marzipanteig gehören definitiv dazu und ich backe sie nach, weil ich sie “brauche”.

Zutaten für 20 bis 30 Stück:

  • 300 g Marzipan (Rohmasse)
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Orangen- oder Zitronenabrieb (noch besser frisch und bio)
  • 30 g Weizenmehl (Typ 405)

Zubereitung:

1. Alle Zutaten verrühren und ordentlich durchkneten. Anschließend den Teig etwas ruhen lassen. Zeit für einen Kaffee.

2. Mehl auf die Tischplatte und den Teig in kleinen Stücken ausrollen. Nicht den ganzen. Wer hat kann hier besondere Holzrollen mit Mustern verwenden, das sieht bei den Springerle ganz toll aus.

3. Ausstechen ist angesagt. Im Grunde ganz leicht bei genügend Mehl auf der Unterlage, wer Schwierigkeiten hat dem empfehle ich mit einem Keramikmesser nachzuhelfen, hier bleibt kein Teig dran kleben.

4. Alles auf ein Blech, den Ofen vorheizen auf 180 – 200 °C, die Springerle kurz backen. Zwischen 10 und 12 Minuten. Am besten auf die Farbe achten, goldbraun, dann raus.

Tipp 1: Hier könnt ihr ein gutes Keramikmesser beziehen oder im Fachhandel um die Ecke.

Tipp 2: Verstaut die Kekse in einer Blechdose und bewahrt sie hier die nächsten Wochen auf. So werden sie weich und schmecken beim Kaffeekränzchen ganz besonders gut.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [1]
Loading ... Loading ...

Ein Kommentar zu “Springerle – Weihnachtskekse aus Marzipan”

  1. Manuel sagte:

    Meine Frau und ich haben eigentlich das ganze Jahr über Lust aufs Backen, und haben natürlich wie schon öfters mal eines Deiner Rezepte ausprobiert, und können nur sagen:”Wunderbar!”
    Vielen Dank dafür!

Gib deinen Senf dazu!