Falsches Rinderfilet in Rotweinsoße

Fleisch, Kochrezepte Rezept kommentieren

Dazu gabs Apfelrotkohl und Klöße

Das falsche Rinderfilet oder auch Schulterfilet ist ein Stück von Rind, das besonders für Schmorrezepte geeignet ist. Das Fleisch sieht dem höherwertigen Rinderfilet ähnlich, ist aber durchwachsener. Das falsche Rinderfilet wird so beim Schmoren ganz zart und ist eine Köstlichkeit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 falsches Rinderfilet (ca. 800 g)
  • 1/2 Flasche Rotwein
  • 1 Bund Suppengemüse (Möhren, Sellerie, Porreé)
  • 1 Zwiebel
  • Pfeffer und Salz
  • Mehl und Butter

Zubereitung:

Das falsche Rinderfilet waschen und trocken tupfen. Kräftig würzen mit Pfeffer und Salz. Das Suppengemüse schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln.

Das Schulterfilet in etwas Fett (z.B. Sana) von allen Seiten scharf anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite legen. Nun das Suppengemüse mit der Zwiebel in den Topf geben und ebenfalls scharf anbraten bis sich Röstaromen bilden. Das Suppengemüse mit dem Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen, damit der Alkohol verdampft. Dann das Fleisch wieder hineinlegen.

Das falsche Rinderfilet in Rotweinsoße gelingt am besten, wenn man es bei max. 150° C im Ofen garen lässt. Man nennt das auch „leise garen“ und die Garzeit beträgt 3 Stunden. Der Topf sollte auf jeden Fall für den Backofen geeignet sein, ein kleiner Ofenbräter ist auch gut.

Wenn das Fleisch fast zerfällt, ist es genau richtig. Dann wird es aus der Soße genommen, welche durch ein Sieb oder ein Passiergerät von Stücken befreit wird. Zum Abbinden der Soße kann man folgenden Trick anwenden: Etwas Butter mit Mehl zu kleinen Kügelchen kneten und kalt stellen. Wenn die Soße aufkocht, diese einfach unterrühren und fertig ist die Soße. Abschmecken nicht vergessen.

Das Filet am besten in Scheiben schneiden und mit dem leckeren Apfelkotkohl und Klößen servieren. Die Klöße kommen bei mir aus dem Kühlregal (die Marke Emmi schmeckt uns gut). Mein Papa reibt immer noch eine rohe Kartoffel ran, das schmeckt dann noch besser. Mit gerösteten Brotwürfeln werden dann die Klöße zu einem echten Hochgenuss.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.