Hähnchenschnitzel mit Blumenkohl und Kartoffeln

Geflügel, Kochrezepte Rezept kommentieren

Ein solides Mittagessen

Hähnchenschnitzel sind so superzart. Da überlegt man manchmal stundenlang, was man sich raffiniertes zum Essen ausdenken soll, dabei sind die leckersten Gerichte meistens die Einfachsten. Schaut euch das Rezept für meine Hähnchenschnitzel an, dann wisst ihr wie sie außen knusprig und innen ganz zart werden.

Zutaten für 3 – 4 Personen:

  • 400 g frisches Hähnchenbrustfilet
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • Kartoffeln
  • etwas Mehl
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel (Paniermehl)
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

Als erstes werden die Kartoffeln und der Blumenkohl vorbereitet. Die Kartoffeln schälen, vierteln, abspülen und mit kaltem Salzwasser aufsetzen. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen teilen, diesen in kochendes Salzwasser geben. Beides hat eine Garzeit von ca. 15 bis 20 Minuten (je nach Größe der Stücke).

Meine Hähnchenschnitzel schneide ich vor dem Panieren nochmal längs durch, dann sind die Schnitzel nicht auf einer Seite dicker. Es hat den Vortei, dass alles schön gleichmäßig durchbrät und nicht so trocken wird. Dann gehts in die Panierstation. Erst von beiden Seiten pfeffern und salzen. Dann in Mehl wälzen, dann in Ei und zum Schluss in Semmelbrösel.

Zum Braten nehme ich eine Mischung aus Bratfett (Sana) und Butter. Die Sana erst in der heißen Pfanne zerlassen und die Schnitzel rein. Dann noch reichlich Butter dazu. Das Ganze sollte nicht zu trocken braten, sondern die Butter sollte schön hochschäumen. So entsteht eine tolle goldbraune Kruste und die Hähnchenschnitzel bleiben schön saftig. Ruhig ab und zu etwas Butter nachlegen. Die Bratzeit der Schnitzel beträgt etwa 7 bis 10 Minuten.

Wenn alles fertig ist, die Hähnchenschnitzel aus der Pfanne holen und mit etwas Semmelbrösel knusprige braune Butter machen. Die Kartoffeln abgießen und dämpfen. Den Blumenkohl abgießen, mit etwas Muskat bestreuen und die braune Butter darüber. Alles auf dem Teller anrichten und das Hähnchenschnitzel mit Zitrone betreufeln. Fertig.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [5]
Loading ... Loading ...

Gib deinen Senf dazu!