Gefüllte Paprikaschoten mit Kartoffeln

Fleisch, Kochrezepte Rezept kommentieren

Unbedingt nachkochen - leckere Hausmannskost

Hausmannskost für Fortgeschrittene

Heute gibt es mal ein klassisches Rezept. Ein wirklich leckeres Hausmannskost Rezept. Gefüllte Paprikaschoten mit Kartoffeln, manche essen Reis dazu oder auch Kartoffelbrei. Für mich müssen in diesem Rezept mit Paprikaschoten unbedingt Kartoffeln dabei sein. Hier darf trotzdem jeder wählen, nämlich zwischen rot, gelb und grün.

Zutaten für 4 Personen:

  • Ca. 1 kg Paprikaschoten (6 kleinere)
  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Senf
  • 2 Eier
  • aufgeweichtes Brötchen oder Semmelmehl
  • 1 Msp Paprika edelsüß
  • Pfeffer und Salz
  • Gemüsebrühebouillon
  • getrockneter Majoran
  • Soßenbinder (dunkel)
  • Öl

Zubereitung:

Als erstes ein paar Dinge vorab. Für sechs kleinere Paprikaschoten braucht man etwa 500 g Hackfleisch. Da mein Topf nicht sehr groß ist, befülle ich nur fünf Schoten. Die Übrige schneide ich in Streifen, welche ich beim Anbraten mit in den Topf werfe. Da dabei auch etwas Hackfleisch übrig bleibt, werfe ich auch dieses mit hinein, so schwimmen noch ein paar Leckereien in der Soße.

Zur Farbauswahl der Paprikaschoten bleibt nur so viel zu sagen, dass ich am liebsten die Roten esse. Die schmecken auch meistens anderen gut. Die Gelben sind auch sehr schmackhaft. Nur die Grünen schmecken ein bisschen bitter, jedoch sollte zumindest eine grüne mit rein, da das fürs Aroma sehr wichtig ist.

Wer mag kann hier eine 1/2 Knoblauchzehe hinzugeben

Als erstes sollte jetzt das Hackfleisch angerichtet werden. Dafür das Fleisch in eine Schüssel geben. Dazu kommen eine fein gewürfelte Zwiebel, zwei Eier, ca. zwei Hände voll Semmelmehl (oder aufgeweichtes Brötchen), ein TL Senf, 1 Msp Paprika edelsüß, Pfeffer und Salz. Alles gut mit den Händen verkneten und ggf. mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Wer mag kann hier auch frisch gehackten Knoblauch hinzugeben. Obwohl ich Knoblauch mag, passt er meiner Meinung nach an diesem Essen nicht.

Entkernte Paprikaschoten - grün muss dabei sein

Weiter geht es mit den Paprikaschoten. Mit einem kleinen Küchenmesser vorsichtig um den Strunk herum schneiden und diesen herausziehen. Die übrigen Kerne aus dem Inneren herauspulen und alles mit Wasser abspülen. Bevor ich die Schoten befülle, streue ich in jede noch etwas Salz hinein, damit sie nicht zu lasch schmecken. Dann stopfe ich so viel Hackfleisch wie geht hinein und begebe mich zum Herd.

Das sieht schon so gut aus

Nun wird ein schöner großer Schmortopf zur Hand genommen. Zum Anbraten kann man Öl oder Sana nehmen. Der Anbratprozess ist der schwierigste Teil dieses Gerichtes, denn er bedarf eines guten Gespürs für Röstaromen. Mit anderen Worten: Man muss gut aufpassen, dass alles von allen Seiten angebraten wird, jedoch nicht anbrennt. Das Anbraten der Parikaschoten sollte etwa 15-20 Minuten dauern und man sollte sich auch alle erdenklichen Wendewerkzeuge, mit denen man gut umgehen kann, zur Seite legen. Hierbei ist es schwer zu sagen, wie es richtig geht oder was man falsch machen kann. Jeder muss sich erst mal ausprobieren (nach dem dritten Mal klappt es einwandfrei). Falls es zu schnell zu dunkel im Topf wird, eher früher ablöschen und/oder Temperatur runter drehen.

Nach anbraten, kochen und andicken der Soße

Wenn meine Paprikaschoten nun schon so 10 Minuten vor sich hin braten, schmeiße ich die Paprikastreifen und das übrige Hackfleisch mit rein, damit dieses auch noch kurz angebraten werden kann. Dann lösche ich das Ganze mit ca. 750ml Gemüsebrühe ab. Die Schoten sollten fast ganz bedeckt sein. Zu dem kochenden Sud noch eine Prise Salz und einen TL Majoran geben.

Dann lasse ich alles bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten kochen. In der Zwischenzeit können schon mal die Kartoffeln gekocht werden, damit diese dann auch rechtzeitig fertig sind. Und so wird’s gemacht: Kartoffeln schälen, in gleichgroße Stücke schneiden, waschen, mit kaltem Salzwasser aufsetzen und je nach Größe 10 bis 20 Minuten kochen lassen. Wenn sie fertig sind, Wasser abgießen und auf noch heißer Herdplatte kurz mit geschlossenem Deckel dämpfen.

Jetzt geht’s mit unseren Schoten weiter. Den kochenden Sud mit Soßenbinder andicken und nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Gefüllte Paprikaschoten mit Kartoffeln auf Tellern anrichten und Guten Appetit.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.