Kartoffel-Kürbis-Gratin

Kochrezepte, Vegetarisch kochen Rezept kommentieren

Mein Süßer fand es super lecker

Des Halloween-Kürbis zweiter Teil

Der letzte Kürbis war so riesig, soviel Kürbiscremesuppe wollte ich daraus nicht machen. So kam mir in den Sinn, eine Mischung aus Rosmarinkartoffeln und Grillgemüse zu kreieren. Es entstand ein schnelles und einfaches Kartoffel-Kürbis-Gratin Rezept.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 kg Kürbis
  • Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Hand voll Kürbiskerne

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in längliche Spalten schneiden. Den Kürbis ebenfalls schälen und in etwa gleich große Stücke schneiden. Beides zusammen in eine große Auflaufform geben und gut mit Pfeffer und Salz würzen. Dann reichlich Olivenöl über alles geben und in die Kartoffeln und den Kürbis einmassieren. Jetzt fehlen nur noch ein paar angestoßene Knoblauchzehen, ein Zweig Rosmarin und eine Hand voll Kürbiskerne, die über alles gestreut werden.

Hier nochmal der leckere Kürbis Gut vermengen, damit das Öl gleichmäßig verteielt ist

Das Gratin sollte ca. 45 Minuten bei 180°C im Ofen gebacken werden. Es ist fertig, wenn es oben leicht goldgelb ist. Guten Appetit.

Das ganze klappt auch mit einem Hokaido-Kürbis

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.