Kräuterquark mit Möhren

Kochrezepte, Salate, Vegetarisch kochen Rezept kommentieren

Eignet sich wunderbar für Partys

Hipper Dipp für hippe Dipper

Hmm lecker. Frische Kräuter, frischer Magerquark und saftige Möhrenstreifen. Meine Nummer 1 unter den einfachen und schnellen Rezepten. Anstatt sich mit Chips und Crackern vollzustopfen, empfehle ich diese gesunde Mischung eines Kräuterquarks mit Möhren. Dieser Kräuterquark passt genauso zu Pellkartoffeln. Der Kniff: das Leinöl.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Magerquark
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dill (oder Petersilie)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50ml Leinöl
  • Milch
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Frische Kräuter - hier Schnittlauch und PetersilieAlle Kräuter unter kaltem Wasser waschen und mit einem großen Messer oder Wiegemesser kleinhacken. Die Zwiebel feinhacken, kleine Stücken sind beim Verzehr wesentlich handlicher. Was in den Quark an Kräutern hineinkommt, bleibt jedem selbst überlassen. Erlaubt ist, was schmeckt.

Den Magerquark in eine Schüssel geben. Mit 3-4 Schluck Milch anreichern und dabei verrühren bis er eine weiche Konsistenz erhält. Er darf nicht dünnflüssig werden. Nun die frisch gehackten Kräuter und Zwiebel, sowie ca. 50ml Leinöl dazu. Am besten fangt ihr mit weniger Leinöl an und schmeckt es immer wieder ab. Leinöl hat einen starken Eigengeschmack und ist leicht bitter. Mit Pfeffer und Salz verfeinern, ganz nach eurem Gusto. Fertig ist der Dipp.

Die Möhren mit einem Gemüseschäler abziehen und in kleine Streifen (dünne Stifte) schneiden.

Guten Appetit.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.