Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis

Kochrezepte, Suppen und Eintöpfe Rezept kommentieren

Kürbissuppe mit Hokaido-Kürbis

Halloween und Kürbis Rezepte

Es ist mal wieder so weit für ein Kürbis-Rezept. Halloween steht vor der Tür. Für dieses Jahr habe ich meine Kürbissuppe noch ein wenig verfeinert. Wo letztes Halloween noch ein großer Kürbis verarbeitet wurde, steht diesmal Hokaido auf dem Speiseplan. Dazu etwas Speck, damit es ein schönes rauchiges Aroma gibt. Diese Variation muss man probiert haben.

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1 Hokaido Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Katenschinken oder Speck (gewürfelt)
  • Gemüsebouillon (soviel, dass der Kürbis leicht bedeckt ist)
  • 1 Becher Sahne zum Kochen (ca. 200 g)
  • Pfeffer und Salz
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Kübiskernöl zum Garnieren
  • Weißbrot oder Chiabatta als Beilage

Zubereitung:

Das Tolle an dieser Kürbissuppe ist, dass sie noch weniger Arbeit macht als andere Kürbiscremesuppen. Grund dafür ist der Hokkaido, der nicht geschält werden braucht. Apropos, der Hokaido Kürbis enthält mehr Karotin als Möhren und hat eine kräftige orange Farbe.

Sehr geschmackvoll der Hokaido-Kürbis Hokaido-Kürbis teilen und in Stücke schneiden

Den Hokaido vierteln und die Kerne herausschneiden. Dann in grobe Stücke schneiden. Anschließend in einem großen Topf mit etwas Olivenöl andünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Wenn der Kürbis etwas Farbe angenommen hat, mit Gemüsebrühe ablöschen, so dass der leicht bedeckt ist. Alles für ca. 20-30 Minuten kochen lassen. Wenn der Kürbis weich ist, kann der Topf vom Herd genommen werden. Nun in einer Pfanne den Katenschinken mit den Zwiebeln (ebenfalls gewürfelt) anbraten, bis sich Röstaromen bilden.

Die Brühe mit den Kürbisstücken nun mit einem Pürierstab solange pürieren, bis sie schön glatt ist. Anschließen einen kleinen Teil der Suppe in ein hohes Gefäß füllen und die angebratenen Zwiebeln und Katenschinken hineinfüllen und ebenfalls pürieren, bis es glatt ist. Den Inhalt wieder in die Suppe zurückgeben. Das Pürieren in einem extra Gefäß hat den Vorteil, dass auch alle kleinen Stücke von den Zwiebeln und dem Schinken nicht mehr zu spüren sind.

Zum Abschluss noch einen Becher Sahne zum Kochen (Von Rahma oder Weihenstephan) in die Suppe geben. Zum Servieren ein paar Tropfen Kürbiskernöl auf die Suppe geben und mit leckerem Brot als Beilage anrichten.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

P.S. Eine andere Varianten für Kürbis Rezepte sind die Kürbiscremesuppe oder das Kürbis Kartoffel Gratin.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne [227]
Loading ... Loading ...

46 Kommentare zu “Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis”

  1. SuperStefi sagte:

    als ich das erste mal Hokkaido-Suppe gegessen habe fand ich es einfach super, sie schmeckt mir sehr gut!

  2. multikulinarischPeggy sagte:

    Ich liebe Kürbissuppe! Mein Favorit ist ebenfalls eine Hokkaido-Kürbissuppe, allerdings mit viiiel Knoblauch, Curry, Kardamom,… Von mir aus, könnte immer Kürbissaison sein.

    liebe Grüße, Peggy

  3. Slowjack sagte:

    Ich kann Euch sagen, die war sowas von … Hmmmm. Einfach herrlich. Meine süße muss die nochmal machen!

  4. Kürbissuppe - wie lecker ist das Rezept bitte… « Lieb71’s Weblog sagte:

    [...] Mein Lieblings-Rezepte-Blog ist ja das von Winnegirl. Heute hat sie dieses sehr lecker aussehende Rezept für Kürbissuppe beschrieben. Ich muss Samstag unbedingt einen Hokaido Kürbis einkaufen und dann droht der Küche [...]

  5. Vorbereitungen für Halloween-Party sagte:

    [...] sein) die traditionelle Kürbissuppe geben. Aber natürlich keine normale sondern eine Kürbissuppe mit Hokaido-Kürbis, die außerdem auch wesentlich weniger Arbeit macht als eine normale Kürbiscremesuppe. Ich [...]

  6. Berlin Pestalozzistraße Wochenmarkt Karl-August-Platz ... IGW / Brandenburghalle sagte:

    Kürbisse – Wochenmarkt Karl-August-Platz…

    .
    .
    .
    Kürbisse – Wochenmarkt Karl-August-Platz
    .
    .
    ……

  7. Jmu sagte:

    ich liebe es einfach! :)

  8. Andreas sagte:

    Einfach lecker :)

  9. Ursula sagte:

    Eine weitere Zutat für die Kürbissuppe: Ingwer, mit der Reibe fein gerieben! Unbedingt probieren!

  10. dimido sagte:

    Ist zwar nicht gerade die passende Jahreszeit (denk ich mal), habe das Kürbis-Rezept ausgedruckt, für meine Freundin die mag Kürbis über alles ;)

  11. Katrin sagte:

    Sehr schönes Rezept!
    Derzeit koche ich regelmäßig mit Hokkaido Kürbissen, weil ich mein Baby damit füttere.
    Und aus dem restlichen Kürbisbrei mache ich mir diese leckere Suppe ;)
    Ist schon praktisch, dass kleine Kinder ihr essen nicht aufessen.
    @Ursula: Die Idee mit dem Ingwer find ich lecker. Ich liebe Ingwer und probier das gleich mal aus.

  12. uku sagte:

    Kürbis mit Speck!! Mir fehlt wohl die kulinarische Kreativität um von selbst darauf zu kommen :)

  13. rita sagte:

    Das klingt echt total lecker! Ich liebe ja Kürbissuppen, ich habe schon zwei von brigitte online ausprobiert: http://www.brigitte.de/kochen/rezepte/kuerbissuppe-1035451/ die mit Süsskartoffeln und die mit Pfifferlingen. Waren auch beide gut.

  14. Kürbisfreund sagte:

    Das habe ich bisher noch nicht gewusst, dass der Hokaido nicht geschält werden muss. Interessant, probiere ich mal aus.
    Beste Kürbisgrüsse

  15. pitter sagte:

    hallo dieses Rezept ist klasse ich verfeiner es mit einem Schuss Weiswein

  16. Uwe sagte:

    Hört sich klasse an!, wieviel Gemüseboullion ( Liter )
    bzw. Löffel muss man denn etwa nehmen… ?

  17. Winnegirl sagte:

    Hallo Uwe,

    die Bouillon wird entweder nach Packungsanweisung angerührt oder du nimmst selbstgemachte Gemüsebouillon. In beiden Fällen sollte der Kürbis im Topf leicht bedeckt sein.

    Gutes Gelingen

  18. Marina sagte:

    Das 1. Mal Kürbiscremesuppe gemacht/ gekocht und es ist lecker. Werde jetzt wohl öfter mal Kürbis essen

  19. Janine sagte:

    Super tolle Suppe!
    Sie ist echt lecker geworden, werden sie weiter empfehlen ;)

    Liebe Grüße

  20. Weimer Erika sagte:

    Das ist die beste Kürbissuppe, welche auch einfach in der Zubereitung ist. Vielen Dank für das tolle Rezept

  21. wolfgang sagte:

    Habe soeben deine Kürbissuppe gekocht,einfach Super.Meine Frau und ich sind begeistert.

  22. Lena sagte:

    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!
    Habe gestern Abend die Suppe nachgekocht und sie war super!!!! :-) ))
    War das erste Rezept, welches ich nachgekocht habe, aber es folgen bestimmt noch weitere ;-) ))

    DANKE!!!
    Viele Grüße Lena

  23. Katja sagte:

    Hallo!!!!
    Ich und mein Sohn haben heute diese Suppe gekocht!
    Einfach SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUper!!!!!!!!!
    Danke!!!!!!!!!!

  24. Fastvoice-Blog » Blog Archive » Der Kürbis-Suppenkasper sagte:

    [...] und Entkernen etwa 700 Gramm netto), etwas Sahne, einem Liter Brühe und einigen weiteren Zutaten vier sehr große Suppenportionen à ca. 0,5 Liter zu basteln. Selbst wenn der Europameister-Kürbis netto nur rund 500 Kilogramm [...]

  25. Winnegirl sagte:

    Liebe Lena und Katja,

    es freut mich zu lesen, dass euch die Kürbissuppe so wunderbar schmeckt. Ich esse diese Kürbissuppe selbst sehr gern und freue mich jedes Jahr auf die Kürbiszeit.

    Viele Grüße Winnegirl

  26. Kate sagte:

    Hallo – heute hab ich zum ersten Mal Kürbissuppe selbst gemacht und dieses Rezept ist soooo lecker, hab noch ne Karotte und 2 kleine Kartoffeln dazu rein und zu den Zwiebeln/Schinken noch Knobi rein – könnt ich mich reinsetzen…Danke

  27. Winnegirl sagte:

    Hi Kate, das sind zwei tolle Ideen für die Verfeinerung der Kürbissuppe. Ich habe letztlich eine Kürbis-Kartoffelsuppe gekocht, das Rezept liefere ich noch nach. Herrlich lecker und aromtisch. Liebe Grüße Winnegirl

  28. Horst sagte:

    Hallo Winniegirl,

    sehr leckeres Rezept. Mit dem Hokkaido Kürbis macht es einfach am meisten Spaß, da kein Schäl-rumgetue. :)
    Als kleine feine Abrundung empfehle ich noch einen ordentlichen Schuss Weißwein (ein schööön fruchtiger) kurz vor dem Pürieren. Danke für das tolle Rezept. :)

  29. Rennmaus Heike sagte:

    Echt lecker. Es gibt nix weiter zu sagen. Ich kann diese Suppe nur empfehlen. Ich habe auf die Sahne, wegen der vielen Kalorien, verzichtet. Trotzdem ein Genuß.

  30. jayjay sagte:

    WICHTIG!
    Wenn die Suppe bitter schmeckt nicht essen! Kann zur Vergiftung führen. Hab da unschöne Sachen erlebt…

  31. weeeeeeeeee sagte:

    Langweil mehr schärfe Winnergirl

    L.G finn

  32. Schnully sagte:

    Hab die Suppe gerade eben nachgekocht und ich bin so begeistert davon das ich schon einen Teller voll verputzt habe.
    Bin kein großer Fan von Kürbis, aber die Suppe ist einfach genial.
    Und durch den Speck u. die Zwiebel bekommt sie einen ganz tollen Geschmack.
    Mein neues Lieblingsrezept !!!!

  33. Lars Peterke sagte:

    Hallo! Habe das Rezept gekocht und es hat wirklich gut geschmeckt! Ein Problem habe ich allerdings: Wenn ich mit essen fertig bin dauert es keine 4 Stunden, dann wird aus der Suppe im Topf ein Brei. Keine Ahnung ob der Kürbis sich da noch setzt und Wasser zieht. Jedenfalls: Wenn ich sie später nochmal warm mache, muss ich erstmal noch 0.5l Brühe nachkippen und nachpürrieren damit die Konsistenz wieder stimmt. Gibts nen Trick dagegen?

  34. Florian sagte:

    Hallo, habe das Rezept letztes Jahr im Herbst ausprobiert. Es war schon etwas kälter schon fast Winter und muss so um Halloween gewesen sein. Ich habe dann nache einem einfachen Rezept gesucht und bin hier gelandet. Ich habe den Kürbis geschält was es egl. nicht gebraucht hätte. Es war das erste mal das ich mit Kürbis gekocht habe geschweige denn einen gegessen haben. Nach dem sie fertig war, war sie sehr schön von der Konsistenz. Ich kann dieses Rezept jedem empfehlen, wer ein bisschen in Herbststimmung kommen mag ist hier mit gut bedient. Schmeckt sehr lecker und wir auch dieses Jahr nicht mehr am Tisch fehlen.

  35. Hablizel sagte:

    Hokkaido-Suppe ist sehr fein,wir verfeinern noch mit 2 Tomaten und 2 kl. Knoblauchzehen und kochen zum Dicken
    1 – 2 Kartoffeln mit.
    Christian Hablizel

  36. Plateau sagte:

    Mehr als eonfach göttlich, bruacht man zu dieser Suppe nicht zu sagen!
    Sie ist einfach perfekt und schmeckt Groß und Klein!!!
    Mein Freundinnen haben sich die Hände nach dem probiern nochmal genüsslich abgeschleckt!
    Also danke für das tolle Rezeot und lg Plateau

  37. Delphine sagte:

    Hej,
    die Suppe schmeckt SUPER GUT!!!
    Selbst unser Jüngster – 23 Mte. – hat mit Genuss
    gelöffelt ;o)
    Werde die bei unserem alljährlich stattfindenden Mädelstreff statt eines oppulenten Mahles anbieten.
    Vielen lb. Dank & Gruß

  38. Lisa sagte:

    Die Suppe war echt superlecker! Habe sie grade fertig gekocht. Die ganze Küche duftet jetzt nach Speck und Zwiebeln. Meine Mutter war auch ganz begeistert ;)

  39. Ulla sagte:

    Habe heute zum ersten Mal Kürbissuppe gekocht!!!Nach Deinem Hokkaidokürbis Rezept.Mein Mann war sehr skeptisch und hatte vorgesorgt,falls es nicht schmeckt.
    Aber die Suppe war sensationell!!!Mein Mann war begeistert
    und konnte nicht genug bekommen.Danke für´s Rezept
    LG Ulla

  40. Steffi sagte:

    Hallo,
    ich habe zum ersten mal eine Kürbiscremesuppe selber gekocht und ich fand dieses Rezept sehr sehr gut ! Mein Mann war ebenfalls begeistert obwohl er kein Suppenfan ist !
    Danke für dieses einfache, schnelle und wirklich sehr gute Rezept. Werde sie sicherlich wieder kochen.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Kochen
    Steffi

  41. Ricky Trimmel sagte:

    Probiert mal statt Pfeffer KÜMMEL rein, schmeckt NOCH besser!

    Und ich pürriere nur die halbe Suppe, so dass noch Kürbisstücke drinnen bleiben, das mögen die Jungs lieber, als so ganz fein!

    Mahlzeit! Ricky

  42. Karin sagte:

    Also, ich habe schon viele Kürbis Suppen gekocht und bin trotzdem immer wieder offen für neue Ideen. Diese Suppe scheint auf den ersten Blick nicht unbedingt “neu” oder “spektakulär”, aber sie ist wirklich vorzüglich!
    Sie einen deftigen, und doch auch milden Geschmack – und man schmeckt, dass es “Kürbis Suppe” ist!
    Vielen Dank dafür…

  43. Axel Rachow sagte:

    Einfach un sehr lecker

  44. Axel Rachow sagte:

    Einfach und sehr lecker

  45. Werner sagte:

    Ich wusste gar nicht dass man aus Kürbissen so viel machen kann. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

  46. Hanna sagte:

    Ich liebe dieses Rezept! Seit ich es vor 2 Jahren gefunden habe ist es DAS Kürbissuppenrezet überhaupt! So lecker, man kann gar nicht genug bekommen!
    Vielen Dank!

Gib deinen Senf dazu!