Rotkohl mit Äpfeln und Rotwein

Beilagen, Kochrezepte Rezept kommentieren

Rustikal und lecker

So mag ich Rotkohl. Einfach in der Zubereitung und doch fruchtig lecker mit Pfiff. Dieses Rezept für Rotkohl mit Äpfeln, Zwiebeln und Rotwein kann ich nur empfehlen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Rotkohl (800-1000 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Äpfel (eher sauer)
  • 125 ml Rotwein
  • Gänseschmalz
  • 5 Wachholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Nelken
  • 2 Sternanis
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL Holundergelee (alternativ Preiselbeere)
  • Salz, Zucker

Zubereitung:

Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen, den Rotkohl waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Nun in feine Streifen hobeln und beiseite stellen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfeln schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.

Die Gewürze (Lorbeerblätter, Wachholderbeeren, Sternanis und Nelken) in ein kleines Säckchen aus einem Einmalteebeutel schnüren. Der Vorteil: Man stößt beim Essen nicht auf unerwünschten Besuch beim Kauen.

Etwas Gänseschmalz (ca. 1 EL) in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann den Rotkohl dazu und alles mit Salz und einer kleinen Prise Zucker versehen. Dann kommen die Äpfel dazu. Nun muss alles noch ein paar Minuten anschwitzen bis es mit Balsamicoessig und dem Rotwein abgelöscht wird. Dann kommt auch das Gewürzsäckchen mit rein. Die ca. 2 EL Holundergelee nicht vergessen, die bringen noch mehr fruchtige Süße mit hinein.

Der Rotkohl gelingt am besten, wenn man ihn 2 Stunden bei niedriger Temperatur durchziehen lässt. Man kann ihn auch gut am Vorabend vorbereiten, dann kann er schön über Nacht durchziehen und schmeckt noch viel besser.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen. Eure Winnegirl.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.