Bouquet garni – Kräutersträußchen

Kräuter und Gewürze Rezept kommentieren

Das Bouquet garni ist ein klassischer Kräuterbund bestehend aus Petersilienstängeln, Thymianzweigen und einem Lorbeerblatt. Das Bouquet garni wird zum verfeinern von Fonds, Bouillions, Soßen und Gemüsezubereitungen verwendet. Richtig zusammengestellt besteht der Kräuterbund aus einer Hälfte Petersilienstängel und zu je einem Viertel aus Lorbeerblättern und Thymianzweigen.

Das Bouquet garni stammt ursprünglich aus Südfrankreich und man sagt ihm nach es sei „vor mehr als 300 Jahren vom Koch Pierre de Lune nur erfunden worden, um der damals üblichen Überwürzung von Speisen eine neue Bescheidenheit entgegenzusetzen“. (Quelle: Pini’s Gourmet Handbuch)

Ich verwende das Bouquet garni in meinem Grundrezept Gemüsebrühe um einen volleren Geschmack zu erhalten. Dabei binde ich mit einem Faden das Kräutersträußchen so, dass der Lorbeer den Thymian umschließt. So fallen kaum Blätter beim Kochen ab. Grundsätzlich wird vor dem Verzehr der Kräuterbund aus der Speise genommen.

Dir gefällt das Rezept, dann drucke es für alle deine Freunde aus, maile es jedem den du kennst und bring das Rezept zu Facebook.